Hohe Mieten, wenig Leerstand

– 0 Kommentare
immobilien-in-muenchen.jpg

Es ist ein Boom, denn die bayerische Landeshauptstadt nicht erst seit Kurzem erlebt. Immer mehr Menschen ziehen nach München, in den letzten Jahren zogen 20.000 Menschen mehr in die Stadt, als aus ihr weg. Die Stadtoberen freut es, denn erstmals kann die Metropole damit über 1,4 Millionen Einwohner verzeichnen, ein neuer Rekord. Doch der Boom der Stadt bedingt deutliche Steigerungen in den Mietkosten, besonders bei den kleineren Immobilien bis 45 Quadratmeter Wohnfläche. Zudem sind freie Wohnung so knappe Güter, dass sich die Schlangen der Interessenten bis auf die Straße zurückstauen. Zudem versuchen Mietinteressenten in ihrer Not auch mit Lebenslauf, Zeugnissen und Referenzen den Vermieter von ihren Qualitäten zu überzeugen und sich gegen die breite Konkurrenz abzuheben.

Bereits jetzt ist München die am dichtesten besiedelte Metropole in der Bundesrepublik, 4.300 Menschen leben hier rechnerisch auf einem Quadratkilometer, und Statistiker rechnen damit, dass es bis zum Jahr 2030 noch einmal zehn Prozent mehr sein können, die dann in München leben. Bereits heute sind daher in anderen Städten und Regionen übliche Kriterien für die Wohnungssuche wie Lage, Ausstattung und Baujahr in den Hintergrund gerückt, freie Wohnungen lassen sich so einfache wie in keiner anderen Stadt neu vermieten oder verkaufen.

In Spitzenlagen können so schnell auch 14 Euro Kaltmiete für einen Quadratmeter vereinbart werden und finden dankbare Mieter. Auch auf dem Markt der Kaufimmobilien ist München Spitzenreiter, die Preise sind bisweilen doppelt so hoch wie in vergleichbaren anderen Großstädten, besonders begehrt sind größere Wohnungen mit einer Wohnfläche ab 90 Quadratmeter, diese sind im Schnitt im Vergleich zu 2011 um 650 Euro pro Quadratmeter teurer geworden. Experten schätzen, dass in München aktuell mindestens 24.000 Wohnungen fehlen, gute Aussichten also für ehrgeizige Bauprojekte. Allerdings sind die Flächen begrenzt, sodass die Mieten und Kaufpreise wohl auch in Zukunft über dem bundesdeutschen Durchschnitt liegen dürften. München war eben schon immer etwas teurer.

Foto © ArTo – Fotolia.com

del.icio.us

Hinterlasse eine Antwort