Vorteile einer Baufinanzierung

– 0 Kommentare
baufinanzierung.jpg

Eine Baufinanzierung bietet im Vergleich zu anderen Finanzierungsmöglichkeiten viele Vorteile.

niedrige Zinssätze

Eine Baufinanzierung läuft gegenüber anderen Krediten über viele Jahre und garantiert so einer Bank langfristige, fest kalkulierbare Zinseinkünfte. Daher sind die für eine Baufinanzierung zu zahlenden Zinssätze wesentlich niedriger als die üblichen Zinsen für sonstige Darlehen der Bank.

Festzins bei einer Baufinanzierung

Die Höhe der für eine Baufinanzierung zu zahlenden Zinsen kann für viele Jahre mit der Bank fest vereinbart werden. Während der Dauer der vertraglich vereinbarten Zinsfestschreibung geht der Kreditnehmer also kein Risiko ein, dass seine Zinsen steigen. Die Bank hat aus dem Kredit regelmäßig wiederkehrende Zinseinnahmen, die sie in ihrem monatlichen Budget sehr gut fest mit einplanen kann.

Dispokredit auf Girokonten

Auf dem lfd. Gehaltsgirokonto kann man als Bankkunde auch einen Überziehungskredit in Anspruch nehmen, um davon unvorhergesehene Ausgaben hilfsweise zu bezahlen. Dabei
werden aber oft Zinssätze mit zweistelligen Prozentsätzen verlangt, also wesentlich mehr als bei einer Baufinanzierung. Dazu kommt noch das Risiko von Zinssteigerungen, denn ein Dispo-Kredit hat stets freibleibende Zinssätze. Bei Erhöhungen des Leitzinssatzes durch die Bundesbank erhöht die Hausbanken stets sofort den Zinssatz für Überziehungskredite auf den Girokonten ihrer Kunden. Der einzige Vorteil eines Dispokredits ist nur, dass man diesen nicht in monatlichen Raten zurückzahlen muss, wenn das Einkommen dafür nicht ausreicht.
Es besteht aber die Gefahr, dass man nie eine Tilgung dafür vornimmt, und so immer von der gesamten Kreditsumme die hohen Zinsen bezahlen muss.

Anschaffungsdarlehen

Bei von der Bank gewährten Krediten für private Anschaffungen (Möbel, Autokauf etc.) werden feste Zinsen und monatliche Raten vereinbart. Man kann also die Kosten besser kalkulieren als bei einer Überziehung des Girokontos und bleibt von unangenehmen und nicht vorhersehbaren Zinserhöhungen verschont.

Sondertilgungen

Bei einer Baufinanzierung kann man mit der Bank vereinbaren, dass in Zukunft zusätzlich zu den lfd. Tilgungsraten Sondertilgungen erbracht werden können. Dann sinkt die Restschuld des Kredits. Da man nach der erfolgten Sondertilgung ein geringeres Darlehen von der Bank in Anspruch nimmt, sinken dann die für die Baufinanzierung zu zahlenden Zinsen. Man kann also sein zukünftig frei werdendes Sparkapital für eine Sondertilgung einplanen, wie z.B. eine fällige Lebensversicherung oder einen auszahlungsreifen Bausparvertrag.

Foto © ArVis – Fotolia.com

del.icio.us

Hinterlasse eine Antwort